Pentameron

< | nächstes Konzert | Kartenvorverkauf

Donnerstag, 24. Oktober 2019,
20 Uhr | 19.15 Uhr Einführungsgespräch*
Haus Vier und Einzig

 

Pentameron
Legenden, Magie & Liebe in der Alten Musik

Aus Giambattista Basiles
“Lo cunto de li cunti“


Ensemble Oni Wytars

 

Die Geschichtensammlung Pentameron, die 1634 in Neapel erschien und auf Giovan Battista Basile zurückgeht, wird zu Recht auch als Lo cunto de li cunti - die Erzählung der Erzählungen - tituliert: Sie ist ein italienisches Pendant zu den Märchen der Brüder Grimm und Des Knaben Wunderhorn.

Tatsächlich finden sich einige der von Jakob und Wilhelm Grimm überlieferten Märchenerzählungen bereits im Pentameron. Das Ensemble Oni Wytars schöpft sowohl aus der Kunstmusik als auch aus der süditalienischen Volkstradition, wenn es den vielfältigen Musikbezügen des Pentameron nachspürt. In ekstatischen Tarantellen und derben Villanellen werden diese unterhaltsamen Geschichten nacherzählt. Neapel war seit jeher ein Schmelztiegel und ein Musikzentrum: Die Kunstmusik und die Musik des einfachen Volkes inspirierten und befruchteten einander und fließen im Programm dieses Konzertes wie selbstverständlich ineinander. Die ganze Faszination einer schon immer multikulturell geprägten Stadt wird damit ebenso lebendig wie die spannenden Geschichten und Legenden aus Basiles Pentameron.

www.oniwytars.de

 Zum Hineinhören

 

linie30px

*Einführungsgespräch mit den Musikern: Dr. Wolfgang Unterberger

Mit Unterstützung der Hypo Tirol Bank