Brunettes françaises

Chansons aus den Lustgärten von ­Versailles

Die Debüt-CD des jungen französischen Ensembles Les Kapsber’girls wurde von Publikum und Presse gefeiert: Die Auseinandersetzung der vier Musikerinnen mit der Musik ihres Namensgebers Johann Hieronymus Kapsberger erhielt zahlreiche Preise. Nun widmet sich das Quartett, das ständig auf der Suche nach spannendem Repertoire und neuen, kreativen Interpretationsansätzen ist, den Brunettes – nicht etwa braunhaarigen Schönheiten, sondern populären französischen Liedern, die von Christophe Ballard, dem offiziellen Musikverleger des Sonnenkönigs Ludwig XIV. in drei Bänden herausgegeben wurden. Ballard harmonisierte und arrangierte die ursprünglich einstimmigen Melodien, die jeder kannte und die so etwas wie die Popsongs des barocken Frankreich waren. Die eingängigen Lieder lassen viel Spielraum für die Interpretation: Les Kapsber’girls wissen ihn originell zu nutzen und versprechen einen vielfältigen, abwechslungsreichen, unterhaltsamen Abend mit delikat-eleganter Alter Musik, die ganz frisch und unverbraucht, ja geradezu unvermutet zeitlos klingt.

Mit Unterstützung der Tiroler Wasserkraft AG 

Freitag, 1. März 2024
20
Uhr
Canisianum

Les Kapsber’girls
Alice Duport Percier – Sopran
Axelle Verver – Mezzosopran
Garance Boizot – Viola da gamba & Barockvioloncello
Albane Imbs – Erzlaute & Leitung

01 März
20
zurück